Teilnahme an Studien

Durch wissenschaftliche Studien kann die Behandlung entscheidend verbessert werden. Sämtliche Fortschritte der vergangenen Jahre sind keine Glückstreffer sondern Ergebnisse solcher systematisch durchgeführter Untersuchungen. Studien sind einerseits zur Einführung innovativer Medikamente in die Krebsbehandlung erforderlich. Andererseits können aber auch zugelassene Medikamente in neuer Kombination oder anderer Behandlungsabsicht erprobt werden.

Weitere Informationen zu unser Teilnahme an Studien erhalten Sie hier.

Fragen zur Teilnahme

Bei Fragen zur Teilnahme an wissenschaftlichen Therapiestudien wenden Sie sich bitte an Ihren  behandelnden Arzt/ Ärztin oder per Email oder telefonisch an unsere Studienassistentinnen

in Westerstede und Rhauderfehn:
Frau Azra Hibbeler, Tel.: 04488 5218880

in Aurich: 
Frau Elisabeth Speckmann, Tel.: 04941 945000